Workshop „Interkulturelle Kommunikation“

Angesichts vieler nach Deutschland geflüchteter Menschen passiert es immer öfter, dass wir mit Personen in Berührung kommen, die deutsch nicht als Muttersprache sprechen und anders sozialisiert sind. Ängste, Vorurteile und kulturelle Unterschiede führen oft zu erschwerter Verständigung. Der Workshop möchte interkulturelle Kompetenzen stärken. Durch vorurteilbewusste Haltung werden Stolpersteine in der interkulturellen Kommunikation vermieden. „Fremden Menschen“ wird mit mehr Respekt, Empathie und Handlungskompetenz begegnet.

Klassenstufe 5-10
Referent*in: Csaba Döme, Daniela Merz, Mauritiushaus Niederndodeleben