Wie viele Jeans (fair)tragen wir?

In diesem Workshop wird der Weg der Kleidung vom Anbau der Baumwolle bis zur letzten Naht nachvollzogen. Die SchülerInnen erhalten einen lebendigen Einblick in die Länder, in denen die Produktionsschritte stattfinden und erfahren etwas über die dortigen Lebensbedingungen. Der faire Handel als Alternative zu sozial rücksichtslosen Handelsbeziehungen wird an Beispielen dargestellt.

für SchülerInnen der 5.-10. Klasse

Referentinnen:
Daniela Merz (Mauritiushaus e.V.)
Christiane Christoph (Eine Welt e.V. Dessau)